Projekt Turtle Love - Schildkrötenliebe

Unser neues Schildkröten-Projekt an der Karibik stellt sich vor:

Wer sind wir?

 

Turtle Love ist eine gemeinnützige Naturschutzorganisation in Costa Rica. Unsere Mission ist es, Meeresschildkröten an der Karibikküste Costa Ricas durch Engagement in der Gemeinde, angewandte Forschung und Zusammenarbeit mit Umweltbehörden zu schützen. Turtle Love betreibt ein kommunales Naturschutz- und Ökotourismusprojekt zum Schutz von Meeresschildkröten, die am Playa Tres, dem 5 km langen Strand unmittelbar südlich des Tortuguero-Nationalparks an der Karibikküste Costa Ricas, nisten. 

Der Tortuguero-Nationalpark (TNP) wurde 1975 gegründet, um die größte nistende Population von Grünen Meeresschildkröten (Chelonia mydas) im Atlantik zu schützen. Die Anzahl nistender Weibchen in dieser Population hat seitdem zugenommen. Zudem hat der auf Schildkröten basierende Ökotourismus in Tortuguero wirtschaftliche Alternativen zur extraktiven Nutzung geboten und das Wildern von Eiern und erwachsenen Schildkröten stark reduziert. Neben dem Nationalpark jedoch bedrohen weiterhin hohe Wilderungsraten die Meeresschildkröten und ihre Eier. Turtle Love erweitert den Schutz und die Überwachung auf dem wichtigen Niststrand für Grüne Meeresschildkröten, Lederschildkröten (Dermochelys coriacea) und Karettschildkröten (Eretmochelys imbricata) auf weiteren 5 km.

Renato Bruno (Mitbegründer und wissenschaftlicher Leiter) mit einer stark gefährdeten Karettschildkröte (Bild von Gilberto Borges)

Die illegale Ernte von Nestern und ausgewachsenen Grün- und Karettschildkröten (für Fleisch- bzw. Muschelprodukte) ist die Hauptbedrohung, der sich Turtle Love widmet. Turtle Love arbeitet mit Bewohnern lokaler Gemeinschaften zusammen, um durch Ökotourismus auf die nachhaltige Nutzung von Meeresschildkröten aufmerksam zu machen und deren Entwicklung zu fördern. Indem wir ein Überwachungsprojekt durchführen und eine Präsenz am Strand aufrechterhalten, halten wir Wilderei kurzfristig ab, und indem wir lokale Gemeindemitglieder in die Erhaltungsbemühungen einbeziehen, fördern wir langfristige Veränderungen, indem wir eine nachhaltige Einkommensquelle bereitstellen, die nicht auf Ernten von Eiern und erwachsenen Meeresschildkröten beruht. Unsere Überwachungstätigkeiten liefern dem costaricanischen Ministerium für Umwelt und Energie (MINAE) auch Daten, die unter anderem für die Verwaltung dieses Niststrandes erforderlich sind. Bild Playa Tres, Costa Rica (Map: Nerine Constant)

Turtle Love vereint eine Gruppe von Menschen mit unterschiedlichen kulturellen und beruflichen Hintergründen, unter dem gemeinsamen Ziel, Meeresschildkröten zu erhalten und zu untersuchen. Das multinationale Turtle Love-Team besteht aus Meeresschildkröten-Biologen und Tierärzten, Mitgliedern der örtlichen Gemeinde und Geschäftsinhabern sowie Tourismus- und Medienfachleuten.

 

Ein grünes Meeresschildkrötenjunges nach dem Schlüpfen, das seine Reise zum Meer anfängt. (Bild: Gilberto Borges)

Gilberto Borges (Feldkoordinator und Veterinär) mit einer zurückkehrenden grünen Meeresschildkröte. (Bild: Daniela Rojas)

 

Was machen wir? 

 

1) Monitort die Nestaktivität von Meereschildkröten am Playa Tres und patrouilliert, um die illegale Jagd auf Meeresschildkröten und deren Eiern zu verhindern.

 

2) Informiert über das Schutzprogramm durch Events und Vorträgen an Schulen und in Gemeindezentren

 

3) Involviert Dorfbewohner durch die Teilnahme am Schutzprogramm und an Forschungsprojekten durch Ausbildung und Einstellung von Personal.

 

4) Rekrutiert nationale und internationale Volonteure, die unter anderem bei dem Strandmonitoring teilnehmen.

 

5) Garantiert Familien ein stetiges Einkommen durch Volonteure, die bei Ihnen untergebracht und mit Essen versorgt werden.

 

6) Durch die Forschung entsteht neues Wissen über das Management eines Neststrandes

Wie kannst du helfen?

Deine Teilnahme macht unsere Aktivitäten zum Schutz der Meeresschildkrötennester und zur Öffentlichkeitsarbeit überhaupt erst möglich. Du nimmst an Nacht- und Morgenuntersuchungen teil, um unseren Forschern beim Daten sammeln zu helfen. Die Nistzeit für Lederschildkröten ist von Februar bis Juni und die Nistzeit für Grüne Meeresschildkröten von Juni bis November. Bild: stark gefährdetes Karettjunges (Bild von Mariano Grané)

 

Meeresschildkröten sind ovipare (eierlegende) Reptilien. Sie kommen nachts an Land, um an Sandstränden ihre Eier zu legen. Eine weibliche Meeresschildkröte taucht aus dem Meer auf und hinterlässt Flipperspuren am Strand, während sie nach dem perfekten Ort sucht, an dem sie ihre Eier ablegen kann. Sobald sie ihren Nistplatz ausgewählt hat, räumt sie mit ihren vorderen und hinteren Flossen den Bereich frei und erzeugt so eine Grube im Sand.  Dann gräbt sie mit ihren hinteren Flossen ein Loch und legt in diese Eikammer ein Gelege mit ca. 110 Eiern. Sie benutzt ihre hinteren Flossen, um die Eier sorgfältig mit Sand zu bedecken, und benutzt dann alle vier Flossen, um Sand zu werfen und das Nest zu tarnen, bevor sie zum Meer zurückkehrt. Der gesamte Vorgang dauert durchschnittlich 2 Stunden.

 

Nach etwa 60  Bruttagen sind die Embryonen schlupfbereit. Bei wärmeren Inkubationstemperaturen entstehen mehr weibliche Jungtiere und bei kühleren Temperaturen entstehen mehr männliche Jungtiere. Nach dem Ausbrechen der Schalen mit einem temporären Eizahn am Oberkiefer, graben sich die Jungtiere über mehrere Tage an die Oberfläche. Sie kommen gemeinsam als Gruppe heraus, wenn der Sand kühler ist, also nachts oder bei Regenwetter. Die Jungtiere kriechen zum Meer, wo sie sich ernähren und vermehren und hoffentlich die Bedrohungen durch Raubtiere und Menschen überleben. Ungefähr 1 von 1.000 Jungtieren erreicht das Erwachsenenalter, und es kann 20 Jahre oder länger dauern, bis sie zurückkehren, um sich vor der Küste zu paaren und ihre eigenen Eier am Strand abzulegen, an dem sie geschlüpft sind.

Mit F.A.W.N. und Turtle Love hast du die Möglichkeit, Teile dieses bemerkenswerten Prozesses aus erster Hand zu erleben und an den folgenden Aktivitäten teilzunehmen:

 

1) Nachtuntersuchungen mit unseren Forschern, um Daten über nistende Meeresschildkröten zu sammeln und die Präsenz am Strand zu erhalten, die Wilderei abhält.

 

2) Morgenuntersuchungen mit unseren Forschern, um Spuren und Nester von Meeresschildkröten zu zählen, den Status der Nester zu überprüfen und geschlüpfte Nester zu inventarisieren, um den Schlupferfolg zu bestimmen.

 

3) Community-Outreach-Veranstaltungen und Aktivitäten zur Umwelterziehung mit lokalen Schulkindern (abhängig vom Zeitpunkt deines Aufenthaltes).

4) Freizeit, um die herrliche tropische Artenvielfalt und die wilde Karibikküste Costa Ricas zu genießen. Foto: Volonteurin mit einer Grünen Meeresschildkröte, die nach dem  Eierlegen vermessen wird.

 

Was sind Nachtuntersuchungen?

Die nächtlichen Erhebungen dauern jeweils 4 bis 5 Stunden, wobei die erste um 20:00 Uhr und die zweite um 00:00 Uhr beginnt. Der Hauptzweck von Nachtuntersuchungen ist es, Daten über weibliche Meeresschildkröten zu sammeln, die in unserem Forschungsgebiet nisten. Das Team markiert die Tiere mit Flipper-Tags für die individuelle Identifizierung von Meeresschildkröten, misst die Länge und Breite des Panzers und führt eine visuelle Körperüberprüfung bei jedem angetroffenen Bruttier durch. Um das Nistverhalten nicht zu stören und den Fortpflanzungserfolg der Schildkröten zu beeinträchtigen, beginnen wir erst dann mit der Datenerfassung, wenn die Schildkröten die Eiablage beendet und damit begonnen haben, ihre Eier zu bedecken. Ist das Nest gefährdet, zum Beispiel durch Erosion durch Gezeiten, siedelt das Team die Eier auch um, zählt die Eier und speichert die Koordinaten des Nest zur Überwachung.

 

Vor Deiner ersten Nachterhebung wirst du von einem unserer erfahrenen Forscher in Feldtechniken unterrichtet, darunter

1) Identifizierung von Meeresschildkröten anhand von Spuren und physikalischen Merkmalen,

2) Messung der Panzergröße,

3) individuelle Identifizierung von Meeresschildkröten mithilfe von Tags,

4) Zählen von Eiern und Nester markieren,

5) Nestverlagerung und

6) Aufzeichnung von Daten in Feldbüchern.

Was sind Morgenuntersuchungen ?

Die Morgenuntersuchungen beginnen um 5:00 Uhr morgens. Der Hauptzweck von Morgenerhebungen ist die Zählung der Spuren und Nester von Meeresschildkröten, um die Gesamtzahl der Meeresschildkröten jeder Art zu bestimmen, die in der vergangenen Nacht in unserem Forschungsgebiet an Land kamen. Das Team absolviert eine Rundwanderung am Niststrand (insgesamt ca. 10 km). Das Team identifiziert die Art jeder frischen Meeresschildkrötenspur und prüft, ob sie zu einem Nest führt und ob Anzeichen für Wilderei vorliegen. Während der Brutzeit prüft das Vermessungsteam am Morgen auch, ob kürzlich geschlüpfte Nester vorhanden sind. Diese Nester werden ausgegraben und der Inhalt wird inventarisiert, um den Schlupferfolg zu bestimmen. Dies ermöglicht uns auch, alle im Nest eingeschlossenen Jungtiere zu retten und freizulassen.

 

Vor deiner ersten morgendlichen Untersuchung wirst du von einem unserer erfahrenen Forscher in Feldtechniken unterrichtet, darunter

1) Identifizierung von Meeresschildkröten anhand von Spuren,

2) Unterscheidung zwischen einem Nest und einer falschen Spur (erfolgloser Nistversuch),

3) Auffinden von Schlupfnachweisen und

4) Nestausgrabungen.

Wer kann mitmachen?

Es gibt folgende Vorraussetzungen

1) Du bist mindestens 18 Jahre alt oder wirst von einem Aufsichtsperson begleitet.

2) Gute physische Kondition: Bitte sei dir bewusst, dass Schildkröten schützen anstrengend ist. Tägliches abgehen von 16km am Strand mit einem 5kg-Rucksack bei Hitze, hoher Luftfeuchtigkeit, Dunkelheit und beißenden Insekten (Mücken und Bremsen) sollten für dich kein Problem sein.

3) Du bist in der Lage deinen Schlafrhythmus anzupassen um an den Nachtforschungen und Patrouillen teilzunehmen.

4) Es gibt kein schlechtes Wetter, nur unpassende Kleidung

5) Du hast kein Problem damit, dein Zimmer mit anderen zu teilen.

6) Du freust dich schon darauf Meeresschildkröten zu schützen und direkten Erfolg durch deine harte Arbeit und positiven Einstellung zu sehen.

 

Um deine Sicherheit und Freude während deines Aufenthaltes zu gewährleisten, bewerte bitte ehrlich deine Fähigkeiten und ob sie für die Anforderungen im Feld ausreichen, bevor du dich zur Teilnahme verpflichtest. Als Teilnehmer nimmst du an Nacht- und Morgenuntersuchungen teil, um unseren Forschern zu helfen, Daten über Meeresschildkröten und ihren Nestern in unserem Überwachungsbereich zu sammeln. Nacht- und Morgenuntersuchungen sind keine geführten Touren! Sie sind Teil unserer wissenschaftlichen Forschungen. Dabei gewinnen wir Informationen über die Fortpflanzungsbiologie von Meeresschildkröten und Bedrohungen für die Brutpopulation. Diese werden unter anderem von Naturschutzbehörden zum Schutz von Meeresschildkröten verwendet.

Diese Erfahrung eignet sich am besten für Personen, die...

 

... flexibel und aufgeschlossen sind. Forschungsaktivitäten auf diesem Gebiet erfordern häufig Improvisation und kurzfristige Änderungen aufgrund von Wetterbedingungen, Geräteausfällen und unvorhersehbarem Verhalten der Tiere. Die Anzahl der Meeresschildkröten, die jede Nacht angetroffen werden, variiert. Wir können nicht garantieren, dass bei jeder Umfrage Meeresschildkröten nisten oder schlüpfen. Als Teil eines multikulturellen Forschungsteams können sich die Teilnehmer auf neue kulturelle Normen, Überzeugungen, Sprachen und Lebensmittel einstellen (insbesondere internationale Teilnehmer).

 

... körperlich fit sind und denen körperliche Anstrengungen in einem tropischen (heißen und feuchten) Klima nichts ausmacht.

 

… eine gute Nachtsicht und keine Angst haben , im Dunkeln draußen zu sein. Bei Nachtaufnahmen laufen wir ohne Licht, um Brutschildkröten so wenig wie möglich zu beeinflussen. Bei der Datenerfassung verwenden wir nur rotes Licht, da Meeresschildkröten weniger empfindlich auf rotes Licht reagieren.

 

... die Natur genießen und kein Problem mit (garantiert) beißenden Insekten, Spinnen, Schlangen und anderen Wildtieren haben.

 

… sich an einem abgelegenen Ort mit eingeschränktem WLAN-Zugang (in Geschäften und Restaurants, etc.) wohl fühlen.

 

... belastbar sind und eine positive Einstellung haben. Feldforschung mit Meeresschildkröten kann herausfordernd und anstrengend sein. Da unsere Anwesenheit am Strand das Wildern abschreckt, führen wir auch bei Regenwetter Untersuchungen durch (wir halten uns natürlich an die Sicherheitsvorschriften bei Unwetter, denn die Sicherheit unseres Teams steht immer im Vordergrund). Insektenstiche, Stolpern und Stürze bei Nachtaufnahmen, Kratzer und leichte Verletzungen, Laufen in Schuhen, die mit Sand und Meerwasser gefüllt sind, Meeresschildkröten, die beim Buddeln dich und deine Augen mit Sand treffen können, sind allesamt mögliche Erlebnisse. Die unglaublichen Begegnungen, die wir mit diesen großartigen Kreaturen haben, und das Wissen, das wir zu ihrem Überleben beitragen, machen alles wertvoll.

Im Monat Mai kommen die riesigen Lederschildkröten dann zur Eiablage an diesen Strandabschnitt.

Die Lederschildkröte (Dermochelys coriacea) ist die einzige ihrer Art und kann ein Gewicht bis zu 700 Kg erreichen und bis 2,20 Meter lang werden. Sie kann bis zu 1000 Meter tief tauchen, durch ihren ledrigen und dehnbaren Panzer. Er fühlt sich ähnlich wie ein Lederstück an. Sie ist laut IUCN "Vulnerable", also seit 2013 in ihrem Bestand gefährdet. Gründe dafür sind die Jagd, die Entnahme von Eiern aus den Nestern zum Verzehr sowie die Fischerei. Eine wesentlich größere Gefahr stellt für Lederschildkröten die Fischerei und der im Meer treibende Müll dar. Die Lederschildkröten verfangen sich in Netzen und langen Leinen und ersticken aufgrund Luftmangels unter Wasser. Mitunter halten sie im Wasser treibende Plastiktüten für Quallen und verzehren sie. Das kann für die Schildkröten tödlich sein. Die großen Mengen an Müll, die in großen Müllstrudeln in den Meeren treiben, stellen daher eine der größten Gefahren für diese Art dar. Untersuchungen haben gezeigt, dass 44 Prozent der Tiere Plastikmüll im Magen haben. Im Atlantik ist die Situation weniger dramatisch.In einem Bericht der IUCN von Dezember 2009 für die UN-Klimakonferenz in Kopenhagen wird davon ausgegangen, dass die Lederschildkröte eine der durch die globale Klimaerwärmung mit am stärksten bedrohten Tierarten sei! Weiteres unter: https://www.iucnredlist.org/species/6494/43526147

Wie viel kostet die Teilnahme

Die Preise variieren je nach der Länge deines Aufenthaltes

Einmalige 

Administrations-

kosten

Preis pro Person Pro Nacht

Ab einer Woche

(7 Nächte)

Ab zwei Monaten

(30 Nächte)

Preise pro Person

- Vorbereitungsseminar DE

- Hin-und Rückfahrt zum Projekt

 

55,00 Euro

350,00 €

50,00 € pro Tag

1.200 €

40,00 € pro Tag

380,00 Euro Unterkunft, Verpflegung, Sicherheit DE Unterkunft, Verpflegung, Sicherheit DE Unterkunft, Verpflegung, Sicherheit DE

DE = in und aus Deutschland (Begleitung,Betreung und Sicherheit

Was ist alles in den Kosten mit drin?

- Erfahrung auf dem Gebiet der Meeresschildkröten, geleitet von unseren Forschern.

- Unterweisung in Feldtechniken für die Meeresschildkrötenforschung.

- Unterbringung und Verpflegung während deiner Teilnahme am Turtle Love-Projekt, entweder bei einer Gastfamilie oder in Wohnheimen vor Ort (je nach Zeit und Aufenthaltsdauer).

- Ein Beitrag zur Unterstützung des Meeresschildkrötenschutzes von Turtle Love (nur Gäste und Volonteure). Bitte beachte, dass die Preise für Assistenten (30+ Nächte) lediglich die Kosten für die Bereitstellung von Unterkunft und Verpflegung abdecken. Für einen zusätzlichen Beitrag berechnen wir keine Assistenten, da ihr Zeitaufwand im Austausch für Forschungstraining dem Team von Turtle Love wertvolle Hilfe bietet.

- Abschlusszertifikat (nur für Assistenten).

 

Was ist NICHT in den Kosten enthalten?

- An- und Abreise zum Turtle Love-Projekt. Die Teilnehmer müssen ihre Reise selbst organisieren und bezahlen (Reisepass, Visum, Flugreise, Ausreisesteuer, Landreise usw.).

- Mahlzeiten während Ihrer An- und Abreise zum Turtle Love-Projekt.

- Persönliche Ausgaben während Ihrer Teilnahme (Wäsche, Snacks, Telefonate, Touren, Souvenirs, Trinkgelder usw.).

- Alle medizinischen, gesundheitlichen und / oder Evakuierungsdienste, die Sie möglicherweise während Ihrer Teilnahme benötigen. Die Teilnehmer sind für die Dauer ihrer Teilnahme vollständig für ihren eigenen Reise- und Evakuierungsversicherungsschutz (obligatorisch) verantwortlich.

Wie wird deine Spende eingesetzt?

 

Zusätzlich um die fixen Kosten von Unterkunft und Nahrungsmitteln zu decken, wird die Zuwendung wie folgt eingesetzt

1) Verbrauchsmaterial zur Überwachung der Nistaktivität von Meeresschildkröten (Feldnotizen zur Datenerfassung, Scheinwerfer für Nachtaufnahmen, Tagging-Geräte zur individuellen Identifizierung von Meeresschildkröten, Maßbänder für Längen- und Breitenmessungen von Meeresschildkröten usw.).

3) Englischunterricht und Workshop für die lokalen Gastfamilien

4) Materialien für die Umweltausbildung und Events an lokalen Schulen und Gemeindezentren (Bücher, Spiele, Poster, etc.)

5) Begehungen des Strandes mit den lokalen Schulkindern

Alle Teilnehmer werden in Meeresbiologie-Feldtechniken eingewiesen, begleiten unsere erfahrenen Forscher bei Morgen- und Nachtexpeditionen und haben die Möglichkeit, nistenden weiblichen Schildkröten und Jungtieren zu begegnen. Um das Wohlbefinden der Meeresschildkröten, mit denen wir zusammenarbeiten, zu gewährleisten, benötigen wir eine Woche theoretische Ausbildung und praktische Erfahrung im Forschungsprotokoll, bevor Volonteure unter Aufsicht des Forschungspersonals praktische Arbeiten mit Meeresschildkröten durchführen (Länge und Breite des Panzers messen, Körperkontrollen durchführen). Nach einem Monat werden die Assistenten auch in den Protokollen für das Zählen von Eiern, sowie das Markieren und Umsiedeln von Nestern geschult. Außerdem haben sie die Möglichkeit, eine Führungsrolle zu übernehmen und unsere Forschungsmitarbeiter dabei zu unterstützen, Untersuchungen durchzuführen und neue Teilnehmer zu schulen.

 

Aus diesem Grund bevorzugen wir Assistenten, die...

... einen Abschluss in Biologie oder einem verwandten Fach haben.

... sich auf Spanisch und/oder Englisch verständigen können.

 

Und idealerweise hast du Vorkenntnisse..

... in Feldforschung in Costa Rica, der Karibik oder in den Tropen.

... in der Zusammenarbeit mit multikulturellen Teams.

... längerfristig an isolierten Orten zu leben.

... in der Arbeit mit Meeresschildkröten.

... in der Umwelterziehung.

Aus meinen langjährigen Erfahrungen mit verschiedenen Schildkrötenprojekten in Mexiko und Costa Rica, gehört dieses zu den besten und transparentesten Meeresschildkrötenschutzprojekten. Leidenschaft, wissenschaftlicher Background, Zuverläslichkeit und die Liebe zu Schildkröten hatte mich bewogen, dieses Projekt bei F.A.W.N. mit aufzunehmen. Ein tolles neues Projekt! Bewerbe dich noch heute für dieses außergewöhnliche Projekt! Ralph Scheel Gründer F.A.W.N.

Ihre Formularnachricht wurde erfolgreich versendet.

Sie haben folgende Daten eingegeben:

Bewerbe dich noch heute. Dein Kontaktformular

Bitte korrigieren Sie Ihre Eingaben in den folgenden Feldern:
Beim Versenden des Formulars ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

Hinweis: Felder, die mit * bezeichnet sind, sind Pflichtfelder.

F.A.W.N. bei Google+
F.A.W.N. Youtube-Kanal
Jetzt Spenden! Das Spendenformular wird von betterplace.org bereit gestellt.

Anschrift

First Aid for Wonderful Nature (F.A.W.N.) e.V.

Gubener Str.36
03149 Forst / Lausitz

 

E-Mail: Zu finden unter diesem Link

Vereinsregistereintrag: VR 1812 CB 

Gemeinnützig und besonders förderungswürdig laut Finanzamt Cottbus, St.-Nr.: 056/140/09057 anerkannt.

1. Vorstandsvorsitzender /Öffentlichkeitsarbeit:             Ralph Scheel

2. Pädagogischer Beirat / Projektverantwortlicher Panama: Jörn Ziegler

Kontakt

Rufen Sie uns an:
+49 (0) 3562 / 6977800
Oder schreiben Sie uns eine E-Mail:

Hier klicken

oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© First Aid for Wonderful Nature (F.A.W.N.) e.V. Deutschland 2001 - 2019